Joggen lernen für Anfänger

Toll, dass du meine Seite gefunden hast. Noch mehr freut es mich, dass du mit dem Joggen anfangen willst. Ich zeige dir die wichtigsten Übungen, welche Trainingseinheiten sinnvoll sind und welche Grundausstattung du dafür brauchst. 

 

Besuche auch meinen Blog. Hier gibt es immer wieder Neuigkeiten zum Thema Joggen.

Ich bin absoluter Anfänger beim Joggen. Soll ich trotzdem - in meinem Alter - noch anfangen?

Geh joggen! Es ist Blödsinn zu sagen, dass du anfang 20 sein musst um mit dem Laufen lernen anzufangen. Joggen ist für jeden etwas, egal wie alt! Es geht darum fitter zu werden bzw. fit zu bleiben. Durch Joggen kann man den Kopf frei bekommen. Dies gilt auch bei beruflichem Stress, den wohl doch eher ältere Menschen haben. "Alt" ist ein sehr dehnbarer Begriff. für ein dreijähriges Kind ist sieben auch schon alt ;-).

 

Was du zum Anfangen brauchst sind auf alle Fälle erst einmal gute Joggingschuhe.

Was du dann anschließend brauchst ist die passende Unterwäsche zum Joggen. Dies ist wichtig, dass du einen sauberen Halt im Schuh hast und du dir deine Oberschenkel nicht aufreibst. 


Ich brauche Tipps zum Anfangen.

Das ist kein Problem. Tipps zum Joggen findest du hier. Es werden neue Lehrvideos kommen, wie du beispielsweise deinen Fuß beim Joggen richtig abrollst. Dies ist für Anfänger eine wichtige Lektion.


Was brauche ich, um mit dem Laufen anfangen zu können?

Um mit dem Laufen anzufangen brauchst du zuerst Laufschuhe. Dies ist vorerst das Wichtigste. Alles findest du unter der Rubrik Ausstattung.


Was ist Joggen?

Joggen ist langsames Laufen, Erholung für den Körper und kann immer und überall gemacht werden. Es gibt unendlich viele Wege und Strecken, die du ablaufen kannst. Sei es die kleine Runde vor der Haustür, oder doch eine größere durch den Wald, auf dem Fußgängerweg, im Park oder auch auf einem Laufband. 

 

Es gibt verschiedenste Disziplinen und Wettkämpfe beim Joggen. So richten viele Städte jährlich einen sogenannten Stadtlauf aus. Dafür wird in der Innenstadt die Straße gesperrt, um eine vorgefertigte Strecke zu laufen. Oft gibt es auch für Kinder sehr kurze Strecken, damit diese dort Joggen bzw. Laufen können. 

 

Joggen ist einer der wenigen Sportarten, bei denen du keine Geräte brauchst. Du kannst sofort loslegen. 


Warum solltest du Joggen gehen?

Das ist wohl die wichtigste Frage. Ausgehend von der Frage "Warum?" findest du hier ein paar Gründe dafür, warum du zu Joggen lernen sollst.

Joggen ist effizient.

Beim Joggen hälst du deinen Körper fit. Dein Puls wird sich mit der Zeit senken, deine Ausdauer wird sich verbessern, du wirst durchwegs entspannter.

Jogger schlafen besser.

Wenn du körperlich aktiv bist, bist du meist besser drauf und steckst deine Mitmenschen mit deiner guten Laune an. Durch das Joggen verbesserst du dein Immunsystem. Ich empfehle dir Abends Acht zu geben, wann du joggst. Halte zwei Stunden Pause ein, bevor du schlafen willst. 

Du lebst gesünder wenn du joggst.

Dein Immunsystem wir gestärkt. Dein Stoffwechsel wird besser und dein Körper wird besser durchblutet.

Jogger tanken viel Energie.

Wenn du Joggen gehst verbrennst du viele Kalorien. Danach wirst du dich auf alle Fälle schlapp und erschöpft fühlen. Der Energieschub nach der Regenerationsphase wird sich verdoppeln!

Joggen fördert die Kreativität.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag fühlst du dich sehr erschöpft. Du hast dir viel für dich vorgenommen, auch im privaten Umfeld. Nachdem du deine Laufschuhe angeschnürt hast, läufst du deinen Problemen davon. Dir werden auf einmal die besten und vor allem die einfachsten Ideen kommen, Probleme zu bewältigen. Viele Ideen hatte ich für meine Musikband, währenddem ich lief.

Joggen ist einfach.

Für eine Runde Joggen brauchst du nur deine Laufschuhe. Bequeme Klamotten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Egal wo du wohnst, du wirst dir deine Abendrunde finden und deine nähere Umgebung viel besser kennen lernen. Du kannst im Wald, im Stadtpark, im Freien, in den Bergen, am See und im Fitnessstudio Joggen gehen und lernen.

Joggen fördert deine Verdauung.

Wenn du regelmäßig Joggen gehst regst du nicht nur dein Kreislaufsystem, sondern auch deine Verdauung an. Verstopfungsprobleme können Jogger kaum.

Joggen verbrennt viele Kalorien.

Beim Joggen verbrennst du mehr Kalorien als beim Gehen, Fahrradfahren oder Walken. Wenn du in der Woche 90 Minuten lang läufst und deine Nahrungsaufnahme nicht vergrößerst, wirst du auf alle Fälle abnehmen. 

Joggen ist Entspannung pur.

Wenn du nach einem strengen Tag die Laufschuhe schnürst und auf die Piste gehst, so kannst du deine Seele so richtig baumeln lassen und entspannt durch die Natur joggen. Das Gefühl, nach einem harten Tag entspannt unter der Dusche zu stehen und den Rest des Abends geniessen zu können, ist einfach toll und kann süchtig machen…

Joggen lernen ist einfach nur schön.

Du wirst merken, wie viele Leute dich beneiden, wenn du mit dem Joggen lernen anfängst und auch dabei bleibst. Dir wird es grundlegend besser gehen. Du bist nicht mehr so verkopft und kannst deine Gedanken besser sortieren, da du dir endlich Zeit für dich selbst nimmst.

Da ich auch (noch nicht) mein Idealgewicht erreicht habe, suchte ich ständig nach Sportarten, dir mir Spaß machten. Ich versuchte Schwimmen zu gehen. Das war leider nicht das Richtige für mich. Ich fühlte mich unwohl meinen Körper nur in eine Badehose zu zwängen und schwimmen zu gehen. 

 

Durch das Laufen bekommst du aber vor allem deinen Kopf frei. Es ist sehr gesundheitsfördernd, wenn man sich Zeit für sich nimmt. Viele Probleme werden durch das Joggen winzig klein. Wenn du in einer konstanten Geschwindigkeit läufst, auf einer einfachen Strecke, kannst du dich um deine Gedanken kümmern. Du wirst sehen, dass du sie plötzlich super sortieren kannst und neue Lebensentscheidungen leichter treffen wirst. 


Gibt es Kurse in meiner Nähe?

Zu Beginn sollte man nicht sagen, dass es schon so passt wie man läuft. Deine Mitmenschen können deine Haltung viel besser einschätzen und Profis können dir dabei helfen, dies zu korrigieren. Vor allem beim Joggen ist es wichtig, auf Fachpersonal zu hören. Es laufen zwar sehr viele Leute, dafür auch sehr viele falsch. Bestimmt hast du schon einmal jemanden joggen gesehen, bei dem man jede Bodenberührung hört und sich dieser wie kleines Erdbeben anfühlt. Du kannst dir sicher sein, dass die Gelenke des Läufers das nicht lange mitmachen und die Schmerzen für diesen unerträglich werden. Schon war es das mit der Laufkarriere.

 

Für Anfänger gibt es viele Kurse. Hier findest du eine Übersicht über verschiedene Anbieter. 

 

Solltest du einen weiteren Vorschlag haben, schreibe mir!